Wellnesswandern

Eine Wanderung auf dem Ahornweg…einfach wohlfühlen zu jeder Jahreszeit

Der Ahornweg besticht nicht nur durch sein Naturerlebnis. Eine Besonderheit sind die Ortschaften, die hier nicht nur am Wegesrand liegen, sondern von Ihnen durchwandert werden.

Mit Bad Iburg, Bad Laer und Bad Rothenfelde erwarten Sie gleich drei Kurorte, deren Angebot weit über die bekannten Therapieformen hinausgeht.  Indem Sie eine Wanderung machen, tun Sie automatisch etwas für Ihre Gesundheit – und das ganz ohne Rezept und freiwillig.

Belohnen Sie sich doch zusätzlich mit einer wohltuenden Massage, einem frischen Gang durch Wassertretstellen, einem Besuch im Salz- oder Heilkräutergarten oder einem ausgedehnten Saunagang. Gerne empfehlen wir Ihnen hierzu die passenden Anbieter und Hotels.
Wer die kulinarische Seite des Lebens liebt, wird während seiner Wanderung oder nach Erreichen des Etappenziels nicht lange suchen müssen: urige Kneipen, atmosphärische Gaststätten und Restaurants, wo man die regionale und saisonale Küche bevorzugt, erwarten Sie mit Gastlichkeit und Herz.

Und auch Kultur und Shopping gehört doch in die Kategorie “Wellness”: wer empfindet kein Wohlbehagen bei einem anregenden Besuch, z.B. im Schlossmuseum, um dann anschließend entspannt nach einem Mitbringsel für daheim zu suchen?

Dann lassen Sie uns gemeinsam einen Streifzug durch die Jahreszeiten auf dem Ahornweg machen:

…im Frühjahr:

Wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen nach der langen Winterzeit auf die Waldböden am Ahornweg treffen, werden Sie Zeuge eines einmaligen Naturschauspiels. Teppichartig erwachen Frühblüher wie Buschwindröschen und Lerchensporn zu neuem Leben. Hier können auch Sie als Wanderer neue Energie aus der frühlingshaften Natur am Ahornweg für zuhause schöpfen!

Etwas später lässt die schneeweiße Kirschblüte in herrlichem Kontrast zum blauen Himmel Ihre Wanderung auf dem Ahornweg gleich einer Reise durch ein wahres Naturidyll erscheinen. Besonders in Hagen hat man sich ganz der Kirsche verschrieben: hier setzt man sich nicht nur für den Erhalt historischer Sorten ein, sondern weiß auch die süßen roten Früchte für wohlschmeckende Produkte zu verarbeiten.
Die daraufhin einsetzende Bärlauchblüte mit ihrem einem Rausch gleichkommenden intensiven Duft kündet von kulinarischen Frühlings-Spezialitäten, welchen Sie sich hingeben sollten.

…im Sommer:

Wenn die Temperaturen steigen und das geschlossene Blätterdach der weitläufigen Waldgebiete am Ahornweg für eine angenehme Wandertemperatur sorgt, können Sie erfrischende Wandermomente zur Sommerzeit auf dem Ahornweg erleben. Wo die kraftvolle Sommersonne auf Nadelwaldbestände trifft, genießen Sie den aromatischen Duft von Nadelgehölz und Kiefernzapfen und erleben ein unbeschwertes Wandervergnügen auf samtweichem Waldboden.

Erfrischung gefällig? Hierzu laden verschlungene Bachläufe, Quellen und Wassertretstellen am Ahornweg ein – eine Wohltat für Herz und Kreislauf. Oder sehnen Sie sich nach einer Priese Meeresluft? Ja, auch das bietet Ihnen eine Wanderung auf dem Ahornweg! Denn der Ahornweg läuft direkt an Europas größter Gradierwerksanlage vorbei. Hier wird solehaltiges Quellwasser in schwindelerregende Höhen gepumpt und über Schwarzdornbündel langsam verrieselt. Dabei entsteht ein einmaliges Meerluftklima und lässt Sie nach einem ereignisreichen Wandertag wieder kräftig durchatmen.

…im Herbst:

Wenn sich die Blätter am Ahornweg leuchtend verfärben und reife Feld- und Waldfrüchte die nahende Erntezeit verkünden, dann beginnt mit dem Herbst eine der schönsten Wanderzeiten auf dem Ahornweg. Durchstreifen Sie auf lauschigen Waldpfaden die sich von der Sommerzeit verabschiedende Natur und fangen Sie die letzten wärmenden Sonnestrahlen der Saison ein.

Mit etwas Glück begegnet Ihnen auch ein Eichhörnchen, welches emsig Vorräte für den Winter sammelt oder ein Vogelzug, der sich auf den Weg gen Süden vorbereitet.

Der Wanderherbst auf dem Ahornweg bietet sich dabei auch besonders für kulturelle und kulinarische Momente mit Hochgenussfaktor an. So lassen sich Abstecher zu den Sehenswürdigkeiten der Ahornweg-Gemeinden bequem mit einer Einkehr bei unseren Premium-Partnern der Gastronomie verbinden, die Sie mit herbstlichen Gaumenfreuden verwöhnen – denn wer kann schon zu einem herzhaften Flammkuchen mit einem spritzigen Federweißer am Ende eines schönen Wandertages “nein” sagen?

…im Winter:

Das Wandererlebnis Ahornweg endet nicht mit den letzten schönen Herbsttagen, sondern bietet auch zur kalten Jahreszeit sehr intensive Wandermomente für Genießer.

So ermöglicht ein Saunabesuch nach einer „Wild–Wetter-Wanderung“ auf dem Ahornweg ein Entspannungserlebnis der besonderen Art. Lassen Sie sich durch die „Winter-Wander-Arrangements“ unserer Premium – Partner zu genussvollen Wandertagen verführen und verbinden Sie Ihren Wanderurlaub mit verheißungsvollen Momenten der Vorweihnachtszeit. Der Besuch einer der zahlreichen, teils historischen Weihnachtsmärkte und die festlich geschmückten Ortskerne verleihen Ihrem Winter-Wandererlebnis auf dem Ahornweg eine heimelige Note.